Yoga Grundlagen

Was ist Yoga?

Yoga – in Deutschland gerne auch Joga – ist eine indische philosophische Lehre, die aus mehreren unterschiedlichen geistigen und körperlichen Übungen besteht. Die Wurzeln des Yoga liegen in Indien und reichen mehr als 6.000 Jahre zurück.

 

Yoga Asanas am StrandKlassisch betrachtet geht es beim Yoga um einen spirituellen Weg, der einem ein geistiges oder religiöses Ziel näher bringt. Heutzutage weitverbreitet ist das Verständnis von Yoga als Entspannungstechnik. Eine Abfolge körperlicher Übungen und Figuren, Atemübungen und Meditation mit dem Ziel zu Stress abzubauen, zu entspannen und die Koordination und Beweglichkeit des Körpers zu verbessern.

 

Yoga bedeutet unter anderem “Vereinigung” und meint das Zusammenspiel von Körper und Geist.
Yoga ist eine der 6 klassischen Schulen der indischen Philosophie und meint:
Wir trainieren unseren Körper ganzheitlich!

Wesentlicher Vorteil von Yoga ist, dass man durch ein regelmäßiges Yoga Training einen ganzheitlichen starken physischen und mentalen Gleichgewichtszustand erhält. Idealerweise 2 mal täglich angewandt fühlt man sich schon nach kurzer Zeit einfach nur wohl!

Diese Ausgeglichenheit und Stärke ist nicht nur wichtig, um Verletzungen oder Krankheiten vorzubeugen, sondern auch um das bestehende Körpergefühl, bzw. die körperliche und geistige Fitness, sowie die eigene Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Yoga und Gesundheit

Yoga Training fördert bzw. verbessert:

  • Flexibilität und Beweglichkeit
  • Mobilisierung der Gelenke & Stärkung der Muskeln
  • Balance & Koordination
  • Haltung & Korrektur von Haltungsfehlern
  • Ausdauer & stabiler Kreislauf
  • Entwicklung von “Leichtigkeit” & freien Energieflüssen
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit & Rekonvaleszenz (schnellere Erholung)
  • Erhöhte Konzentrationsfähigkeit & Zielstrebigkeit
  • Kontrolle der Atmung & gesteigerte Lungenkapazität

Yoga Entspannung SonnenuntergangAlles Eigenschaften, die einem dabei helfen, dem Ozean die Stirn zu bieten, wenn es in die Wellen geht.

Das Schöne am Yoga ist, dass die Wirkungen des Trainings schon nach der ersten Session spürbar sind und es keine Rolle spielt welchen Level man bereits innehat. Es ist ganz egal, wie flexibel man ist und ob man die Yoga Figuren noch nicht perfekt beherrscht. Ihr werdet das gesteigerte Wohlbefinden sofort spüren und die Bewegungen und Figuren nach und nach erlernen und/oder perfektionieren!

 

Yoga Arten

Yoga Arten
Die geläufigsten Yoga Arten sind:

  • Hatha Yoga
  • Iyengar Yoga
  • Ashtanga
  • Kundalini Yoga
  • Power Yoga

Daneben gibt es noch weitere Yoga-Richtungen, die sich ebenso wie die hier aufgeführten in Teilbereichen überschneiden bzw. fließende Übergänge aufweisen.

Am besten, man betrachtet Yoga ganzheitlich und führt die Übungen aller Yoga Arten aus und gelang so zu einer ausgeglichenen Entwicklung des Körpers, Geistes und der Seele.